Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kirchhain

365 Tage für ihre Sicherheit in allen 13 Stadtteilen

Willkommen auf unserer Webseite!


Kurzbeschreibung der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kirchhain besteht aus 13 Einsatzabteilungen. In allen Stadtteilen ist somit eine aktive Feuerwehreinsatzabteilung verfügbar. 

Im Standort Kirchhain sind neben den für die Kernstadt notwendigen Fahrzeugen alle Sonderfahrzeuge sowie Komponenten der überörtlichen Hilfe und des Katastrophenschutzes stationiert. Der hauptamtliche Gerätewart hat ebenfalls sein Büro und seine Werkstatt im Standort Kirchhain. Ebenfalls befindet sich hier das zentrale Lager, die Kleiderkammer und die Atemschutzpflegestelle. Das zentrale Lager ist für alle Standorte 24 h erreichbar.

Neben den Aufgaben der alltäglichen Gefahrenabwehr ist die ehemalige Stützpunktfeuerwehr Kirchhain auch weiterhin mit überörtlichen Aufgaben durch den Landkreis Marburg-Biedenkopf betraut, dies im Bereich der Gefahrgutbekämpfung sowie der Brandbekämpfung.

Darüber hinaus ist der Standort Kirchhain auch Ausbildungsstandort für den Landkreis Marburg-Biedenkopf. Insbesondere Truppmann- und Truppführerlehrgänge können hier mit den entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten, aber auch Ausbildern durchgeführt werden.

Aus einsatztaktischen und ausbildungstechnischen Gründen sind die 13 Einsatzabteilungen in 5 Schutzbereiche aufgeteilt.

§ Schutzbereich 1: Kernstadt

§ Schutzbereich 2: Anzefahr, Betziesdorf, Sindersfeld

§ Schutzbereich 3: Kleinseelheim, Großseelheim, Schönbach

§ Schutzbereich 4: Niederwald; Himmelsberg, Stausebach

§ Schutzbereich 5: Burgholz, Emsdorf, Langenstein

Die Einheiten Katastrophenschutzzug sowie Gefahrstoffzug setzen sich jeweils aus Teileinheiten verschiedener Standorte zusammen. Dadurch ist zum einen gewährleistet, dass bei einsatz- und übungsbedingter Abwesenheit dieser Einheiten der Grundschutz in allen 13 Stadtteilen gewährleistet ist, zum anderen sind alle Standorte in die übergreifenden Einheiten integriert.

 weiteren sind Standort- und Schutzbereichsübergreifend folgende Einheiten vorzuhalten.

·        Örtlich Technische Einsatzleitung

·        Katastrophenschutzzug

·        Gefahrstoffzug

                  

Diese Einheiten werden personell aus dem vorhandenen Personal abgedeckt. Sie unterstehen direkt dem Leiter der Feuerwehr und organisieren sich fachlich in enger Abstimmung mit diesem selbst. Eine disziplinarische Führung des Personals im Gegensatz zu den Wehrführern ergibt sich durch die Führungskräfte dieser Einheiten nicht.